Neue Gedanken – neue Kultur?  
Lesung und Austausch über die Grundideen des Friedensforschungszentrums Tamera.

Wir leben in einer Zeit großer Herausforderungen. Die Corona-Pandemie, der Klimawandel, das Artensterben, soziale Ungleichheiten etc. zeigen uns deutlich, dass wir globale und ganzheitliche Veränderungen benötigen. Für diese Veränderungen bedarf es einen tiefgreifenden inneren Wandel  der Menschen und Veränderungen in den sozialen Systemen wie Familie, Gemeinschaft und Gesellschaft. Zudem brauchen wir eine kraftvolle Vision einer neuen ganzheitlichen Lebenskultur. Ein Ansatz für eine solche Vision besteht im Plan der Heilungsbiotope, welcher durch das Friedens-forschungszentrum Tamera (Portugal) in  40-jähriger Gemeinschaftserfahrung entwickelt wurde. 

Wie wollen wir zukünftig leben?

Wie können wir soziale Systeme aufbauen, die auf Liebe, Vertrauen und gegenseitiger Unterstützung basieren?

Welche geistigen Grundlagen braucht es in den verschiedenen Bereichen des Lebens, um den Wandel von der patriarchalen Geschichte hin zu einer partnerschaftlichen Kultur zu vollziehen?

Welche Rollen nehmen dabei Lebensgemeinschaften, Ökodörfer und Heilungsbiotope an?

Gemeinsam mit euch wollen wir uns mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen. Dafür kreieren wir einen geistig spirituellen Raum, in dem wir die Grundideen für eine neue Lebenskultur kennen lernen und studieren. Wir beginnen den gemeinsamen Raum wahlweise mit einer Meditation, einem Mantra oder einem kurzen Tanz. Danach lesen wir als geistigen Impuls einen Text aus einem der Bücher von Tamera vor. Im Anschluss findet ein Austausch im Kreis oder in Kleingruppen statt.

 Wir freuen uns gemeinsam mit euch ein kraftvolles Feld der Liebe, der Heilung und der Transformation in Bielefeld aufzubauen.

Datum:    Sonntag, 19.  Juli, 9:00 – 10:00 Uhr
Ort:          TAO meditation + begegnung, 33602 Bielefeld, Paulusstraße 8
Kosten:   Spenden erwünscht

Anmeldung: isabel.duennwald@posteo.de
Weitere Infos zu Tamera: www.tamera.org

Grüße von Herzen

Isabel Dünnwald & Johannes Vogelsang